Verzögerte Regierungsbildung

Von admin|23. Februar 2018|Pressemeldungen|0 Kommentare

Berlin, 23.02.2018. Die anstehende Regierungsbildung am Sankt-Nimmerleins-Tag fasst der brandenburgische AfD-Bundestagsabgeordnete Steffen Kotré wie folgt zusammen:

  1. Rohrkrepierer: CDU, CSU, FDP und Grüne verbrauchen häppchenweise viele Häppchen und es kommt auf einen Schlag nichts dabei raus.
  2. Rohrkrepierer: CDU, CSU und SPD sondieren lange und es kommen nur Phrasen dabei raus.
  3. Rohrkrepierer: CDU, CSU und SPD führen Koalitionsgespräche und es kommen nur erweiterte Phrasen dabei raus.
  4. Rohrkrepierer: Schulz will nicht mehr, Nahles kommt, Scholz kommt, Nahles geht und kommt durch die Hintertür wieder zurück.
  5. Rohrkrepierer: SPD nimmt spanischen Hund und polnische Katze binnen von Minuten online in die SPD auf – BILD war dabei.
  6. Rohrkrepierer: Alle die glauben, in der SPD etwas sagen zu haben melden sich zum Mitgliederentscheid zu Wort, darunter auch Altkanzler Schröder aus seinem Liebesnest.
  7. Rohrkrepierer: CDU, CSU und SPD verteilen Ministerien und besetzen diese sogar schon mit Personen aus ihren eigenen Reihen.
  8. Rohrkrepierer: CDU-Noch-Chefin Angela Merkel bringt die Saar-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, kurz AKK, ins Spiel und lockt diese arme Frau von der Saar an die Spree um diese zur Generalsekretärin der zerfallenden CDU zu machen.

Jetzt wird es spekulativ und die Spannung steigt!

  1. Rohrkrepierer: Deutsche und ausländische SPD-Mitglieder, darunter vermutlich auch Hund und Katz‘, lehnen im Mitgliederentscheid die GroKo ab.
  1. Rohrkrepierer: Angela Merkel wird als CDU-Vorsitzende gestürzt.
  2. Rohrkrepierer: AKK und Julia Klöckner streiten sich um CDU-Vorsitz und die Klöckner gewinnt.
  3. Rohrkrepierer: AKK ist keine Ministerpräsidentin mehr und muss als CDU-Generalsekretärin wieder abtreten, getreu dem Motto: Merkel schafft alle.

Jetzt hat das Theater ein Ende und es gibt Neuwahlen:

Die AfD liegt mit deutlichen Zugewinnen klar vor der ehemaligen Arbeiter- und Volkspartei SPD!